Sachverständigenschulung gemäß LQS EWS
Modul 4: Systemberatung und Auslegung von Erdwärmesondenanlagen


Die Leitlinien Qualitätssicherung Erdwärmesonden (LQS EWS) setzen die Standards zur Qualitätssicherung bei der Errichtung von Erdwärmesonden in Baden-Württemberg. Hier kommt dem Sachverständigen zur Überwachung und Begleitung der Ausführung der Geothermiebohrungen ein zentrale Rolle zu.
 
Die Sachverständigenschulungen dienen der zentralen Qualifikation und Zertifizierung der Sachverständigen in Baden-Württemberg. Die durch das Landesforschungszentrum Geothermie (LFZG) koordinierten Schulungen sind modular aufgebaut:

Modul 1: Geophysik
Modul 2: Bohrtechnik
Modul 3: Untergrundansprache
Modul 4: Systemberatung und Auslegung von Erdwärmesondenanlagen
Modul 5: Mischtechnik


Das bei der Akademie der Hochschule Biberach angebotene Modul Systemberatung und Auslegung von Erdwärmesondenanlagen am 9. & 10. Mai 2019 ist auch über die Qualifikation als Sachverständiger hinaus für Planer und Berater interessant, die sich in der Auslegung von Erdwärmesondenanlagen samt der zugehörigen Systemtechnik fortbilden möchten.

Teilnehmende, die die Qualifikation zum Sachverständigen erwerben möchten, werden geprüft und erhalten nach bestandener Prüfung eine Urkunde. Die Prüfung erfolgt jeweils im Anschluss an die Schulungen.